Wer ist online
Wir haben 3 Gäste online

PostHeaderIcon Wagashi Werkzeuge

Wagashi dōgu, Werkzeuge

Es gibt einige sehr spezielle Werkzeuge für die Herstellung von Wagashi, leider sind die meisten davon nicht in Deutschland bzw. Europa erhältlich, in Japan oft auch sehr teuer. Es gibt aber einige Alternativen, die anstelle der traditionellen Werkzeuge verwendet werden können.

Nagashikan

Ein Metallbehälter, in dem der Boden herausgehoben werden kann. Diese Form wird für sehr viele Wagashi verwendet, um diese zu formen z.B. bei Yokan oder Gyuhi-Mochi oder um (nicht nur)Süßes zu dämpfen, wie bei Ukishima. Sehr praktisch für zarte Speisen wie z.B. süßes Mandeltofu, es kann leicht aus der Form entfernt werden.

Nagashikan gibt es in vielen verschiedenen Formen und Größen, manche auch mit einem "Abteiler", um ganz einfach kleine Kantenstücke mit verschiedenem Obst herzustellen. Für Wagashi wie Ukishima usw. sind eher die kleinen Nagashikan mit hohen Wänden geeignet (Bild rechts), für Dessert und Tofu mehr die flachen und breiten(links). Nagashikan werden manchmal auch als Kanten/Tofuform bezeichnet, wegen solcher "Tofus" wie Goma oder Mandeltofu.

Yōkan Toyo-gata

Eine Metallform, lang und schmal, um Yōkan oder Wagashi aus Kanten herzustellen. Diese Formen gibt es mit verschieden geformten Böden, z.B. gerundet oder mit Zacken, manche sind wie eine Kastanie geformt, mit solcher Form wurde dieses Kuri Yōkan hergestellt.

Nishiki-tama

Auch diese Formen werden für die Herstellung von Wagashi aus Kanten verwendet, sie sind mit traditionellen japanischen Motiven versehen. Diese Förmchen werden meistens aber für Nishiki-kan, eine besondere Yōkan Art verwendet(Rezept für ein Goldfisch Wagashi)