Wer ist online
Wir haben 20 Gäste online

PostHeaderIcon Blätter und Blüten

Es gibt eine große Vielfalt in Wagashi Rezepten verwendeten Blättern, Blüten  Früchten, und Kräuter/ Gewürzen. Viele dieser Zutaten finden auch in großer Anzahl von japanischen Kuchen und Desserts Anwendung. Einige sind relativ selten, viele aber auch bei uns erhältlich oder nicht allzuschwer herzustellen.

桜の塩漬け Sakura-no-shiozuke

Im Salz eingelegte Kirschblüten(sakura-no-hana) und Blätter(sakura-ha) werden in sehr vielen Wagashi, aber auch in Kuchen und Desserts verwendet. Die Kirschblüten werden mehr wegen ihrer Schönheit konserviert, es sind die Kirschblätter, die sehr viel von dem wunderbaren Duft enthalten, diese werden oft auch kleinegeschnitten um damit Speisen zu aromatisieren.Der Duft der Kirschblätter ist eine Mischung aus Kirsche und Bittermandel, besonders beliebt sind die dunklen Blätter der Oshima Kirsche(Bild rechts), sie sind sehr zart, und können sogar frisch verwendet werden. Im Gegensatz zu anderen Blättern werden die Kirschblätter immer mitgegessen, sie enthalten auch sehr geringe(nicht schädliche)Mengen Cumarin. Die Blätter und Blüten kann man ohne weiteres zuhause selbst herstellen, es ist nicht allzu kompliziert: Rezept für salzig eingelegte Kirschblätter und salzige Kirschblüten.

柏葉 Kashiwa-no-ha

Frische oder getrocknete Blätter der (japanischen) Eiche, sie werden für Kashiwa Mochi verwendet. DIe Eichenblätter haben einen Symbolcharakter und geben einen angenehmen Duft an das Mochi ab. Ähnlich wie Eichenblätter werden auch Sankira no ha genutzt, eine Art von Stechwindengewächs(oder Eiche?), es scheint ein regionaler Unterschied zu sein(ich bin mir was die Art und Anwendung der Blätter angeht, nicht ganz sicher).

笹の葉 Sasa-no-ha

Hier handelt es sich um Bambusblätter, diese werden frisch oder getrocknet angewendet, hauptsächlich für verschiedene Arten von Wagashi wie Chimaki oder Sasa Dango. Die Süßigkeiten werden darin eingewickelt und meistens gedämpft.
Bambusblätter haben einen angenehmen Duft, der sich auf die Speisen überträgt, sind außerdem ein Symbol des Sommers. Die Blätter kann man getrocknet oder auch frisch in asiatischen Lebensmittelgeschäften kaufen, auch im Onlineversand( bei Iyelo).

竹の皮 Take-no-kawa

Bambusrinde, das wird unter anderem für herzhafte Chimaki(Klebreis vermischt mit diversen Zutaten und gedämpft) oder gedämpften Yokan(auch hier werden die Speisen darin eingewickelt und gedämpft). Take no kawa kann man wiederverwenden, erhältlich ist die Bambusrinde bei Japan Center.